Vitae

barockensemble

SCENITAS

Barockensemble scenitas

 

Der Funke sprang über – diese Eleganz und Klarheit. Die tiefe Schönheit der barocken Gesten sogen die beiden Sängerinnen Julia Kirchner und Anne Schneider von der Spezialistin für historische Bühnenkunst Sigrid T'Hooft während der Händel-Akademie Karlsruhe 2011 begeistert auf. Diese Liebe zur barocken Szenensprache wollten sie nicht lassen und scharten Instrumentalisten um sich.

 

Das so entstandene Barockensemble scenitas ist ein junges mitteldeutsches Ensemble bestehend aus Absolventen er renommierten Institute für Alte Musik in Leipzig, Basel und Weimar. Es widmet sich der historisch informierten Aufführung – sowohl im musikalischen als auch im darstellerischen Sinne – barocker Werke. Das Debüt-Projekt, die barockgestische Inszenierung der der Schäferromanze "Aminta e Fillide" von G.F. Händel, wurde 2015 als Koproduktion der Händelfestspiele Halle mit dem Liebhabertheater Schloss Kochberg mit großes Erfolg realisiert (Regie: Sigrid T'Hooft, Kostüme: Niels Badenhop). Weitere Aufführungen folgten 2016 im Liebhabertheater Schloss Kochberg sowie im Speicher am Kaufhauskanal in Hamburg. Außerdem erhielt scenitas eine Einladung zur Bach Biennale Weimar.

 

Das zweite Projekt "The blissful Twins" (Regie: Sigrid T'Hooft, Kostüme: Niels Badenhop) -Poesie John Miltons in der Vertonung von G. F. Händel - wird im Juni 2018 als Koproduktion mit den Händel-Festspielen in Halle Premiere haben.

 

Zur instrumentalen Stammbesetzung des Barockensembles scenitas gehören:

Friederike Lehnert - Barockvioline

Isolde Winter - Barockcello

Foto: Kathy Jung

 

2015 by scenitas * letztes Update: 05. März 2018 * Impressum und Datenschutzerklärung